Das Weingut J. Hofstätter hält seine Tore vom Morgen bis in die späten Abendstunden offen – mit gutem Grund!

Denn dort erwartet den Besucher in bemerkenswert schöner Lage mitten in Tramin neben der bekannten Enoteca die Weinbar und der Gewürztraminer Schauweingarten.

So hat jetzt auch die Geselligkeit ihren Platz, nicht irgendeinen, sondern einen wie er in Südtirol nur im Weingut Hofstätter zu finden ist.

Der Garten lädt ein, die Kunst des Weinbaus kennenzulernen. Anhand des in Tramin beheimateten Gewürztraminers zeigt er, unter welchen Bedingungen Weinreben besonders gut gedeihen und wie der Winzer mit seiner Arbeit im Weingarten unterstützend eingreifen kann.

Ruhesuchende können auf Bänken Beine und Seele baumeln lassen und sich ganz den vielfältigen Reizen der Natur hingeben: den Düften, der kühlenden oder wärmenden Luft, der Tierwelt in den Rebzeilen und nicht zuletzt dem Anblick einer spektakulären Bergkulisse.

Im historischen Gewölbe ist das umfangreiche Sortiment an Weinen übersichtlich und zeitgemäß präsentiert. Auch Grappa und Honig von eigenen Bienenvölkern sind im Angebot sowie Accessoires für den erfüllten Weingenuss.

Gewölbe und Wände sind kunstvoll mit riesigen Kastanienblättern verziert. Eine weite Treppe zieht den Besucher ins Freie hinaus zu den Reben, die zwischen Pfählen aus Kastanienholz aufgezogen sind.

Weder rustikal noch puristisch, sondern angenehm ausgewogen ist das Interieur des Restaurants mit der Weinbar.
Im Restaurant und Weinbar Hofstätter Garten serviert Küchenchefin Marzia Buzzanca – nebst klassischen Gerichten der Südtiroler und Italienischen Küche – ihre Gourmet-Pizza, hergestellt mit Mutterhefe und einer Gärung des Teiges von 32 Stunden.

Pizza nur abends ab 18.30.