Vigna – unser „Cru“!

„Die Güte jedes Weingartens ist entscheidend für die Frage, ob aus seinem Traubengut ein eigener Wein gekeltert werden soll – ein Wein, der die Stilistik der Lage bestmöglich verkörpert. Die bedeutendsten Weinbaugebiete der Welt haben ihre besten Lagen entsprechend klassifiziert – etwa an der Mosel oder in Burgund. So sprechen die Franzosen von „Cru“ bei einem Wein, der seine Herkunft zu erkennen gibt!

In Italien steht „Vigna“ – deutsch „Weingarten“ – auf dem Etikett, wenn ein Lagenwein in der Flasche ist, dessen Trauben aus einem genau definierten, namentlich bekannten und registrierten Weingarten stammen.

Als erster Winzer in Südtirol hat mein Vater Paolo 1987 einen solchen Lagenwein auf den Markt gebracht: den Blauburgunder Vigna S. Urbano. Er ist ein wahrhafter „Cru“ und nicht nur er: Wir haben mehrere Lagenweine in unserem Sortiment, die das amtliche „Vigna“ im Namen führen.

Für das Lagendenken eintreten, heißt für mich auch, für die Weinwirtschaft Südtirols eintreten. Es heißt, das Vertrauen in die Weine aus unserem warmen Alpenland weiter stärken. Denn Lage ist einfach Spitze!“

Martin Foradori Hofstätter